Sonntag, 23. April 2017

Zum #WELTTAGDESBUCHES möchte ich euch sehr gerne ein paar Bücher vorstellen, die mich begeistert haben oder von denen ich denke, dass sie euch begeistern könnten.
***"Joli Rouge" von Alexandra Fischer***
Ist ein historischer Roman über eine Frau, die sich gegen das Frauenbild ihrer Zeit auflehnt und aufbegehrt. Sie kämpft verbissen für ihren Traum, eines Tages als Mitglied der Bruderschaft aufgenommen zu werden, die ausschließlich Männern den Zutritt erlaubt. Für diesen Traum, und für den eines Tages sogar selbst als Kapitän ein eigenes Schiff zu befehligen, ist sie bereit einen hohen Preis zu zahlen.
*** „ Die Seelenspringerin“ von Sandra Florean***
Ein pannender Action - Krimi mit außergewöhnlichen Charakteren, allen voran Tess. Tess ist eine junge Frau, die die Gabe besitzt in die Körper von Vampiren und Gestaltenwandler zu springen.

Der Fortsetzungsroman ***„Die Seelenspringerin – Machtspiele“***
steht bereits auf meiner Wunschliste.
Wer noch nicht genug hat, von Gestaltenwandlern diverser Art, dem sei der Roman von ***Katharina V. Haderer „Blue Scales – Die Drachen von Talanis“*** um die 18-jährige Christine ›Christie Song‹ empfohlen. Wölfische Gestaltenwandler, Drachen und uralte Familienfehden bieten spannende und phantastische Unterhaltung.
Für alle Fans von Monsterjägern empfehle ich ***Monster Geek – Die Gefahr in den Wäldern von May Raven***
Jessamine Diaz gehört zu den besten Gildenjägern und zieht gegen Werwölfe, Vampire und andere bösartige Gestalten in die Schlacht. Ein neuer Auftrag führt sie nach Tschechien.
Noch mehr Jäger…
***„Das Herz im Glas“ von Katharina V. Haderer***
Auf der Suche nach einem Mörder brechen der Drachenjäger Caedes und seine Schwester Aenne zur sagenumwobenen Stadt Terra Talioni auf.
Für Freunde von Dystopien empfehle ich, bzw. meine Tochter
***Better Life: Ausgelöscht und
Better Life: Zerstört von Lillith Korn***
Zoe entwickelt ein Programm, mit dessen Hilfe Erinnerungen gelöscht und ganze Persönlichkeiten neu programmiert werden können. Es soll dazu dienen, traumatisierten Menschen das Leben zu erleichtern. Doch ›Better Life‹ nutzt Zoes neues Programm für eigene Zwecke.
Am Schluss möchte ich euch noch zwei ganz unterschiedliche Bücher ans Herz legen.
***„Magie der Namen“ von der Gewinnerin des Piper-Award auf wattpad
Nicole Gozdek ***
Eine wundervolle und magische Geschichte um die Suche des 16 jährige Nummer 19 nach seinem Namen und seiner Identität.
Und als letztes noch den irren, autobiografischen Roman von ***Teresa Kuba
„Ich bin nicht verrückt sagt mein Einhorn: Wahnsinn aus dem Leben einer arbeitslosen Künstlerin“***

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen