Montag, 29. Mai 2017

Bernardo Belotto, genannt Canaletto

Canaletto

wurde 1721 oder 1722 in Venedig geboren  und war ein venezianischer Maler.
Bekannt wurde er durch seine realistischen Vedutten europäischer Städte.
Wie ihr wisst, bin ich gebürtig aus Dresden und schon lange ein großer Fan von ihm.

Obwohl mein absolutes Lieblingsbild natürlich der berühmte "Canalettoblick" auf Dresden
ist, möchte ich euch heute ein weiteres Kunstwerk dieses talentierten Künstlers vorstellen.

 "Der Empfang des Botschafters im Dogenpalast"



Gerade an diesem detaillierten , fast fotorealistischen Gemälde könnt ihr die Genialität des Künstlers erkennen.
Er war der Meister der topografischen Genauigkeit und Präzision.
Leider kann man auf den Handyfotos diese Meisterleistung nur erahnen.

Aber schaut  euch einmal genauer die Perspektiven an.

Wenn man vor dem Bild steht, wirkt es so, als ob der Dogenpalast fast die Hälfte des Bildes einnimmt.

Jetzt der Blick, wenn man sich ein wenig weiter nach links stellt....







Die Größenverhältnisse des Palastes wirken jetzt schon ein "wenig" anders.

Und nun das Bild, wenn man sich nach rechts stellt...






Der absolute Wahnsinn!
Ich bin hochbegeistert.
Bewundern kann man das Gemälde übrigens in der Eremitage in St. Petersburg.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen